6. INTERNATIONALER FILMMUSIKWETTBEWERB 2017

 

Im Rahmen des 13. Zurich Film Festival (28. September bis 8. Oktober 2017) findet zum sechsten Mal der Internationale Filmmusikwettbewerb statt. Der Anlass wird vom Zurich Film Festival, vom Tonhalle-Orchester Zürich und vom Forum Filmmusik veranstaltet. Die Aufgabe bestand darin, den fünfminütigen Kurzfilm TAMAH von Erhan Yürük für Symphonieorchester zu vertonen. Abgabetermin war der 11. Mai 2017, und 189 Komponistinnen und Komponisten aus 38 Ländern in der ganzen Welt haben am Wettbewerb teilgenommen.

 

Eine internationale Fachjury (siehe unten) hat aus allen Einsendungen fünf Kompositionen ausgewählt:

 

   

David Arcus
(Kanada)

 
   

Andréane Détienne
(Frankreich)

 
   

Christoph J. Hiller
(Deutschland)

 
   

Giuseppe Onofrietti
(Italien)

 
   

Joakim Unander
(Schweden)

 

Die Kompositionen dieser fünf Nominierten werden im Rahmen eines Filmmusikkonzerts in der Tonhalle Maag (Zürich) am 5. Oktober 2017 vom Tonhalle-Orchester Zürich unter der Leitung von Frank Strobel uraufgeführt. Tickets sind hier erhältlich.

 

Die Jury wird am selben Abend die Gewinnerkomposition erküren und das mit 10’000 Schweizerfranken dotierte Goldene Auge „Beste internationale Filmmusik 2017“ überreichen. Die Mitglieder der Jury sind

 

   

Herbert Grönemeyer (Vorsitz)
Komponist/Sänger/Schauspieler
(Foto: Ali Kepenek)

 
   

Anne Dudley
Filmmusikkomponistin

 
   

Fabian Römer
Filmmusikkomponist
(Foto: Dorothee Falke)

 
   

Frank Strobel
Dirigent des Preisträgerkonzerts
am 5. Oktober 2017
(Foto: Thomas Rabsch)

 
   

Erhan Yürük
Regisseur des Wettbewerbsfilms TAMAH

 

Partners